Die Auswanderung aus Ixheim

Ixheim war Heimat von Ludwig August Wollenweber (1807-1881). Wollenweber war einer der Veranstalter des Hambacher Fests und musste später in die USA auswandern. In Pennsylvanien wurde er heimisch, lernte Pennsylvaniadeutsch und veröffentlichte 1869 eines der ersten Bücher mit pennsylvaniadeutschen Dialekttexten unter dem hochdeutschen Titel: „Gemälde aus dem pennsylvanischen Volksleben“.

Nachweise

Redaktionelle Bearbeitung: Dominik Kasper und Yves V. Grossmann

 

Verwendete Literatur:

  • Kißener, Michael: Kleine Geschichte des Landes Rheinland-Pfalz, Leinfelden-Echterdingen 2006.
  • Schmahl, Helmuth: Verpflanzt, aber nicht entwurzelt –  Die Auswanderung aus Hessen-Darmstadt (Provinz Rheinhessen) nach Wisconsin im 19. Jahrhundert, Frankfurt 2000 (= Mainzer Studien zur Neueren Geschichte 1), zugl. Mainz Diss. 1999.

Erstellt: 30.05.2011