Die Auswanderung aus Saulheim

Der Auswanderer Friedrich Weyerhäuser (1834-1914) wurde in Saulheim geboren. Weyerhäuser, genannt der „Holzkönig“ (timber king), kam 1852 nach Amerika und siedelte in Pennsylvania in der Gegend von Erie. Nach seiner Heirat zog er nach Rock Island (Illinois). 1857 kaufte er eine Sägemühle – die Keimzelle seines späteren Imperiums. 1864 erwarb er Land in verschiedenen Staaten der USA und baute sein Geschäft aus. Heute ist die Weyerhaeuser Corporation eine Multimillionen-Gesellschaft mit Büros in Europa und Nordamerika. Der Firmensitz ist in der Nähe von Seattle.

Nachweise

Redaktionelle Bearbeitung: Dominik Kasper und Yves V. Grossmann

 

Informationen wurden von dem Deutsch-Pennsylvanischen Arbeitskreis e. V. (DPAK) zusammengetragen und zur Verfügung gestellt

Erstellt: 30.05.2011