Hörbeispiele von Auswandererbriefen

1. Gelesene Auswandererbriefe

Vom 24. November bis 22. Dezember 2010 fand im Foyer des Landtags Rheinland-Pfalz die Ausstellung „Aufbruch nach Amerika – Massenauswanderung aus Rheinland-Pfalz“ statt. Die Ausstellung war ein Gemeinschaftsprojekt der Atlantischer Akademie Rheinland-Pfalz e. V., dem Theodor-Zink-Museum Kaiserslautern, dem Historisches Seminar der Universität Mainz (PD Dr. habil. Helmut Schmahl), dem Institut für pfälzische Geschichte und Volkskunde Kaiserslautern und dem Museum der Stadt Alzey. Im Rahmen dieser Ausstellung wurden unterschiedliche Auswandererbriefe vorgelesen und aufgezeichnet:

  1. Gottfried Duden – Bericht über eine Reise nach den westlichen Staaten Nordamerikas, 1829
  2. Collins – Sichere Anleitung für Auswanderer und Reisende, 1834, Aus dem Tagebuch eines deutschen Auswanderers
  3. Aus dem Brief von Johann Georg Schroer aus Katzenbach, der 1836 im Alter von 30 Jahren nach Nordamerika auswanderte, Pittsburgh, den 1ten Januar 1837
  4. Brief von Georg Heinrich Isemann an seinen Freund Adam Müller in Gerhardsbrunn, Havre, den 5ten Juny 1837
  5. Aus dem Brief von Johannes Cherdron vom Münchwanderhof bei Otterberg an seinen Bruder, Neu-Orleans den 5ten September 1847
  6. Winke über Auswanderung besonders nach Nord-Amerika, 1849
  7. <media>Handbüchlein für Auswanderer nach Nordamerika, 1855, Über die Ankunft</media>
  8. Bromme's Handbuch für Auswanderer nach Amerika, 6. Aufl., 1851
  9. Brief von Luise Engelsmann aus Kaiserslautern, die 1858 ihrem Mann nach Amerika folgte, an ihre Geschwister, Schiff Austria, den 11. Mai 1858
  10. Aus einem Brief von Peter Böhr aus Stockborn bei Kaiserslautern, der 1884 mit seiner Familie, Schwiegereltern und Verwandten nach Nordamerika auswanderte, Nuark, den 7ten April 1884
  11. <media>Brief von Pauline Müller aus Gerhardsbrunn, die 1889 über Bremen nach New York reiste, an ihre Eltern und Geschwister, New York, 30ten Mai 1889</media>

Interpreten:
Marlene Jochem (3, 4, 5, 10, 11)
Jens Stöcker (1, 2, 6, 7)
Elke Leinenweber (8, 9)


Aufnahme und Codierung:
Hermann Dusch
2009 Theodor-Zink-Museum, Kaiserslautern

2. Auswandererbriefe im Radio

Der Südwestfunk hatte am 01. Juli 1966 eine halbstündige Sendung im Programm, in der Auszüge aus unterschiedlichen Auswandererbriefen vorgelesen wurden. Unter dem Titel „Bauern, Walfänger und Tabakhändler“ wurde der Lebensweg einer Hunsrücker Auswandererfamilie nachgezeichnet, deren Angehörige sich sowohl in Brasilien als auch in Nordamerika ein neues Leben aufbauten. Die originale Tonaufnahme der Sendung liegt augenblicklich noch nicht vor, das Skript kann dafür bereits zur Verfügung gestellt werden:

  • <media>„Bauern, Walfänger und Tabakhändler - Der Lebenswerg einer Hunsrücker Auswandererfamilie in Brasilien und Nordamerika, Südwestfunk, 01.07.1966</media>

2015 sendete der SWR ein Feature zur auswanderung mit dem Mainzer Adelsverein nach Texas