• Weblinks

Linksammlung zur Geschichte der Auswanderung aus Rheinland-Pfalz

Link Kurzbeschreibung
Arbeitskreis Historische Migrationsforschung an der Universität Mainz Dieses Projekt zur Erstellung einer Personendatenbank zur Auswanderung nach Nordamerika über Mainz in den Jahren 1856-1871 wird hier weitergeführt.
Auswanderermuseum Oberalben Das Museum in Oberalben beschäftigt sich mit der Geschichte der Auswanderung in Deutschland. Schwerpunkt ist die pfälzische Auswanderung nach Brasilien und den USA.
Auswanderung aus Koblenz - Stadtarchiv Koblenz Das Stadtarchiv Koblenz präsentiert auf seiner Website eine PDF-Datei mit einer Liste von 1670 Auswanderern aus Koblenz. Ein Infotext rundet das Angebot ab.
Heimat-Pfalz Hier finden Sie interessante Kurzaufsätze zur Auswanderungsgeschichte der Pfalz
Von Irlich nach Amerika Aus Irlich, das heute zu Neuwied gehört, wanderten zahlreiche Menschen in die USA aus. Über sie informiert diese Website.
Landeshauptarchiv Koblenz Neben der Auswandererdatenbank (nicht online!) bittet das Landeshauptarchiv Koblenz zahlreiche weitere Recherchemöglichkeiten, auch zur Auswanderung. Die Website informiert über die Tätigkeiten, Aktivitäten und Möglichkeiten des Archivs.
"Palatines to America" Diese englischsprachige Website wird der der German Genealogy Society betrieben. Diese Gesellschaft erforscht die Geschichte der deutschsprachigen Vorfahren der amerikanischen Mitglieder.
Sonderausstellung zur Auswanderung im Museum Alzey Das Museum Alzey präsentiert vom 24. August - 11. Oktober 2009 eine Sonderausstellung zur Auswanderung aus Rheinland-Pfalz.
Vereins für pfälzisch-rheinische Familienkunde e.V Der Verein wurde 1925 von zehn aktiven Familieforschern gegründet und hat heute über 850 in- und ausländische Mitglieder sowie über 80 Tauschpartner.
Westdeutsche Gesellschaft für Familienforschung e. V. Ziel des Vereins ist die "Förderung von Wissenschaft und Forschung in genealogischer und familienkundlicher Hinsicht". Das Bearbeitungsgebiet ist in verschiedene Bezirkverbände unterteilt.

Weitere Links zur Geschichte der deutschsprachigen Auswanderung

Link Kurzbeschreibung
Auswanderung aus Südwestdeutschland Das Landesarchiv Baden-Württemberg bietet unter anderem eine Personendatenbank zur Auswanderung aus Südwestdeutschland mit der Möglichkeit zur Onlinerecherche.
Auswanderung aus Bayern nach Amerika Biographien, Gesetzes zur Auswanderung, Tondokumente und Fotographien zur Geschichte der Auswanderung sind neben weiteren Informationen auf der Website, getragen vom Haus der Bayerischen Geschichte, zu finden.
Deutsche Auswanderer Datenbank Hier sollen alle Passagierlisten von Auswandererschiffe, die zwischen 1820 und 1939, vornehmlich von deutschen Häfen, in die USA gefahren sind, erfasst werden. Bisher ist folgendes verfügbar: 1820-1833; 1840-1848; 1850-1891; 1904 und 1907.
Deutsches Auswandererhaus Bremerhaven 2005 wurde in Bremerhaven, dem größten deutschen Auswandererhafen, ein Museum zur deutschen Auswanderung eröffnet. Die Website stellt diese Einrichtung und deren Arbeit vor und bietet noch vieles mehr.
Deutsch-Pennsylvanischer Arbeitskreis Der Deutsch-Pennsylvanische Arbeitskreis (DPAK) hat es sich zur Aufgabe gemacht die "Verbindung zwischen den Menschen in der alten und der neuen Welt zu intensivieren und amerikanischen wie kanadischen Institutionen eine zentrale Anlaufstelle diesseits des Atlantiks zu schaffen"
Deutsch-Pennsylvanische Orte Ein Langzeitprojekt des DPAK, welches in einem erweiterten Gebiet der historischen Kurpfalz Orte mit Ansatzpunkten zur deutsch-pennsylvanischen Geschichte sammelt - in erster Linie durch Personen, die direkt oder über Vorfahren eine Beziehung zu einem solchen Ort haben. Der Link führt Sie zu dieser Sammlung.
Deutsch-Pennsylvanisches Privatarchiv Ungefähr 300.000 Amerika sprechen noch heute einen Dialekt, der sich Pennsylvaniadeutsch nennt, eine Mischung aus verschiedenen süddeutschen Mundarten unter englischem Einfluss. Das Archiv auf dieser Website hat rund rund 12.000 pennsylvaniadeutsche Schrifttexte gesammelt. Leider ist das Material nicht online einsehbar, kann aber auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.
Auswandererbriefe.de Nordamerika-Briefsammlung der Forschungsbibliothek Gotha, Handschriftenabteilung.
Auswanderungsanzeigen.de Eine reichhaltige Sammlung von Auswanderungsanzeigen aus dem 19. Jahrhundert aus Amtsblättern.
Tiefenort-Auswanderer.de Projekt zur Auswanderung aus dem thüringischen Tiefenort.
Der Zug der Glasmacher Roman über die Deportation von Beschäftigten der Schott AG in der frühen Nachkriegszeit

Linkssammlung zur Recherche von Passagierlisten

Link Kurzbeschreibung
Historisches Museum Bremerhaven: Deutsche Auswanderer-Datenbank Datenank des Historischen Museums Bremerhaven zwischen 1820 und 1940 mit über 4 Millionen Einträgen.
Bremer Passagierlisten Bremer Passagierlisten aus dem Stadtarchiv von den Jahren 1920 bis 1937.
The National Archive UK: Passagierlisten über Großbritannien Britische Passagierlisten aus den Jahren 1878 bis 196 für die Weiterreise vom Kontinent nach Nordamerika.
Britische Passagierlisten und andere Berichte Übersicht zu den Migrationsbewegungen aus dem 19. Jahrhundert, die über die British Isles liefen.
Französische Passagierlisten für den Transatlantik Französische Passagierlisten zur Transatlantikfahrt mit etlichen Deutschen.
Castle Garden – America's first Immigration Center Passagierlisten zu über 11 Millionen Einwanderern aus dem 19. Jahrhundert.
Ellis Island Datenbank für New York Datenbank zu den Emigranten, die über Ellis Island nach Amerika kamen.