Jüdische Auswanderung aus Rheinland-Pfalz

Allgemeines zur Jüdischen Auswanderung

Seit der „Machtergreifung“ Hitlers am 30. Januar 1933 unterlagen die deutschen Juden einer ständigen Bedrohung. [Weiterlesen]

Zeittafel von 1933 bis 1945

Ein Überblick zur jüdischen Auswanderung [Ansehen]

Mainzer Juden

Als Reaktion auf die 1933 einsetzende Diskriminierung und Verfolgung entschlossen sich viele deutsche Juden zur Auswanderung. [Weiterlesen]

Juden aus der Pfalz

»Es war nie Auswanderung, immer nur Flucht«, charakterisierte A. Thomas die Situation Tausender Juden, die Europa zwischen 1933-1945 verließen. [Weiterlesen]

Gerti Meyer-Jorgensen

Von Mainz nach Shanghai - eine deutsche Jüdin kehrt zurück. [Lesen]

Renata Schwarz

Von Mainz nach Bolivien weiter in die USA - wie ein Baum ohne Wurzeln in der Fremde? [Lesen]

Jack Heinz Honig

Von Alsenz in der Nordpfalz in die Vereinigten Staaten - als amerikanischer Soldat zurück in Deutschland und ein erfolgreiches Leben in Amerika. [Lesen]

Albert Levi

Auswanderung nach New York. Das Leben des letzten jüdischen Lehrers in Mayen. [Lesen]